„Gärten entdecken“

San Anton Gardens Attard

Geschichte

Der Palast wurde zwischen 1623 und 1636, während der Herrschaft der Johanniter als Sommerresidenz für Grossmeister Antoine de Paule erbaut. Während der britischen Herrschaft über Malta war der San Anton Palast offizielle Residenz der englischen Gouverneure, während der Verdala Palast, in den Buskett Gardens, als Sommerresidenz genutzt wurde.

Gärten

Die öffentlichen Gärten von San Anton, der Öffentlichkeit seit 1882 zugänglich, sind in einer formalen Weise angelegt, mit anmutigen Gehwegen, Skulpturen, Gartenteich, Entenfamilien und Schwäne sowie eine kleine Voliere.

Der Garten umfasst eine Vielzahl von Bäumen und Blumen aus aller Welt, darunter eine Vielzahl von Palmen, Zypressen, Jacarandas, Araukarien und anderen exotischen Pflanzen, manche von ihnen sind bereits über drei Jahrhunderte alt.

Seit vielen Jahren war es für den Besuch von Staatschefs üblich, einen Baum als Erinnerung an ihren Aufenthalt in Malta zu pflanzen.

Eine Reihe von bedeutenden jährlichen Veranstaltungen finden in San Anton Gardens statt, darunter die Landesgartenschau und Open-Air-Theater, Tanz und musikalische Darbietungen.

Anreise per Bus:

von Birkirkara Bus 51, 52, 53, 106, 202, X3
von Mosta Bus 202, X3
von Qormi Bus 61, 62, 81 81
von Zabbar Bus 91
von Sliema 202

Die Buskett Gardens sind nebst dem Nationalpark in Ta' Quali Maltas einziges Waldgebiet und liegt unterhalb des Verdala Palastes. Der Garten wurde von den Johannitern als Jagdrevier gepflanzt.

Viele verschiedene Bäume, wie Pinien und Sträucher wachsen in den Gärten, aber es gibt auch viele Orangen-, Oliven- und Zitronenbäume.

Die Buskett Gardens liegen beim fruchtbaren Tal von Wied il-Luq, südlich von Rabat und östlich von Dingli.

Die Gärten sind im Frühjahr am schönsten, aber sie bieten auch Schutz vor der heissen Hochsommer-Sonne und bieten einen ruhigen Ort für einen Spaziergang in den Wintermonaten. Die Gärten sind sehr beliebt bei den Maltesern.

Oft besuchen Einheimische die Gärten um zu spazieren oder im Schatten der Bäume ein Picknick zu geniessen.

Der oberhalb liegende Verdala Palace, die offizielle Residenz des Präsidenten von Malta, liegt am Rande der Gärten.

Anreise per Bus:
von Valletta Nr.81

Nationalpark Ta'Qali

Ta 'Qali ein Dorf mit grossem Umschwung in der Mitte von Malta umfasst das Nationalstadion, den Ta' Qali Nationalpark und eine nationalen Gemüsemarkt sowie die Craft Villages.

Kurz vor dem Zweiten Weltkrieg wurde auf dem Gebiet ein militärischer Flugplatz und eine Station für die RAF erbaut. Während dieser Zeit dienste das Gebiet als ein Flugplatz aber wurde nach dem Rückzug der Briten zu einem Naherholungsgebiet umgewandelt. Der Nationalpark ist heute ein idealer Ort für ein Picknick, Spaziergänge und Wochendausflugsziel.

George Pullicino, Minister für ländliche Angelegenheiten und Umwelt eröffnete am 10. Mai 2006 den National-park in Ta 'Qali. Auf einem Gebiet mit rund 14.000 Quadratmeter wurden rund 650 einheimische Bäume und 152 Sträucher gepflanzt.

Der Nationalpark umfasst auch ein Amphitheater. Eine Reihe internationaler Konzerte wurden im Park durch-geführt, darunter so unterschiedlichen Künstlern wie Status Quo, Deep Purple, Fish, Iron Maiden, Demis Roussos, Alannah Myles, Bonnie Tyler und viele andere. Internationale Künstler wie Riccardo Fogli haben auch ihre eigenen Bäume im Park gepflanzt.

Nationale Anlässe, wie Messen oder das jährliche Bierfest werden gerne auch in Ta'Qali organisiert.

Anreise per Bus:
von Birkirkara Bus 106, 202, X3, 51, 52, 53
von Mosta Bus 107, 202, X3
von Qormi Bus 61, 62, 81, 82 umsteigen in Hamrun auf 51 , 52, 53
von Zabbar Bus 91 in Paola umsteigen X3
von Sliema Bus 202

Craft Village Ta'Qali

In Ta'Qali finden Sie das Kunsthandwerker Dorf, wo das legendäre Mdina Glas hergestellt wird, wo Sie den Glasbläsern bei der Arbeit zuschauen können und selbstverständlich Ihr Feriensouvenir erwerben können. Nebst Mdina Glas gibt es eine neue Glasbläserei Valletta Glas, welche auch moderne Sujets produziert.

Der neue Nationalgarten befindet sich ganz in der Nähe der Kunsthandwerkshütten und bietet angenehme Ruhe, Bäume und schöne Pflanzen. Nebenan befindet sich ein grosser Spielplatz für Kinder, der rege von Einheimischen besucht wird. In Ta' Qali finden Sie auch ein Aviatik Museum.

Chinese Garden Santa Lucjia

Im Jahre 2000 wurde ein neuer China Garten in Santa Lucjia bepflanzt und gestaltet.

Bilder