„Immobilienmarkt“

Ferien-, Altersresidenz oder Wohnsitz

Für wen ist ein Ferien- oder Wohnsitz auf Malta ideal?
Eigentlich für alle, welche ein angenehmes Leben an der Sonne und dem Meer führen möchten. Das mediterrane Lebensgefühl, britische Freundlichkeit mit italienischer Lebensfreude gepaart, vermittelt ein unglaublich angenehmes Feeling. Das Wasser ist kristallklar blau. Die Sonne scheint viel und die wunderbaren Strände sind nicht überlaufen. Die Malteser sind aufgeschlossene und lebensfrohe Zeitgenossen.

Neben maltesisch ist englisch die zweite Umgangssprache. Die Behörden fördern designierte Zonen für ausländische Investoren. Die Infrastruktur ist gut. Malta verfügt ein neues und modernes Spital. Schon der Malteser Orden war bekannt für fortschrittliche Pflege. Es bestehen auch spezielle Steuervorteile für Einwanderer. Die Lebenshaltungskosten sind niedrig. Immobilien sind im Verhältnis zu Schweizer Feriendestinationen wesentlich günstiger. Diese positiven Attribute haben schon manchen bewogen, ihren Lebensmittelpunkt nach Malta zu verlegen.

Was spricht für einen Immobilienkauf auf Malta?

Was spricht für einen Immobilienkauf auf Malta?

  • wachsender Immobilienmarkt - wertvermehrende und langfristige Investition im EU-Raum

  • stabiler Immobilienmarkt im Mittelmeerraum

  • Euro als Landeswährung, günstiger Wechselkurs für CHF!

  • stabile Regierung und Wirtschaft

  • günstiges und angenehmes Leben auf der Insel

  • 2. Landessprache und Geschäftssprache ist englisch

  • spezielle Steuerbedingungen für Rentner. >> Wohnsitznahme

Immobilien-Agenturen

Immobilien-Agenturen

Die meisten Immobilien (Miete und Kauf) werden über lokale und internationale Immobilien-Agenturen angeboten. Auch die Malteser verkaufen ihre Objekte oder suchen ihre Wohnung über eine Immobilien-Agentur. Die Verkäufer der Immobilie bietet sein Objekt meistens mehreren Agenturen an.

Beachten Sie, wenn Sie selbst im Internet recherchieren:

  • Sie werden bei Ihren eigenen Recherchen bei verschiedenen Anbietern das gleiche Objekt finden

  • Oft sind in den Such-Datenbanken der Agenturen bereits verkaufte oder nicht mehr erhältliche Immobilien aufgelistet, weil die Datenbanken zuwenig gepflegt werden

  • Viele angebotene Immobilien entsprechen nicht dem Geschmack von ausländischen Suchenden, maltesische Wohnungen sind meist sehr lang und schmal gebaut und bieten wenig grosse Fensterflächen. Auch die Balkone sind oft klein, da die Malteser lieber in der Wohnung bleiben und nicht auf einem Balkon verweilen

  • Die angebotenen Immobilien sind oft nicht neu, da Wohnungen und Häuser oft im Besitze vom Bewohner sind und bei einem geplanten Umzug wieder verkauft werden

  • Die Angabe, wie viele Zimmer die Wohnung oder das Haus bietet, ist in Malta nicht üblich. Wie im britischen Immobilienmarkt üblich, werden die Anzahl Schlafzimmer angegeben. So entspricht zum Beispiel ein Angebot mit 3 Schlafzimmern unserer Angabe «Wohnung mit 4 1/2 Zimmern».

  • Auch für Ausländer ist es möglich eine Immobilie in Malta zu erwerben. Es gibt gewisse Überbauungen , wie z.B. Madliena Village, Fort Cambridge, Pender Gardens, Portomaso, Tigné Point, St. Angelo Mansions, Tas-Sellum, Ta' Monita, Chambrai - Gozo, Kempinski Residences - Gozo, wo Sie als Ausländer auch mehrere Immobilien erwerben können.

Das Immobilienangebot

Das Immobilienangebot

Maisonettes
sind eine Variante von Wohnungen, die auch zu einem Block gehören, aber ihre eigene unabhängige Eingangstür haben. Das Erdgeschoss verfügt gewöhnlich über einen eigenen Hinterhof oder Garten, das Obergeschoss über eine eigene Dachterrasse

Wohnungen und Penthouses
Das Angebot umfasst Studios kleinere Ferienwohnungen bis zu geräumigen Wohnungen am Meer oder Penthouses mit geräumigen Terrassen und atemberaubendem Blick auf das kristallklare Mittelmeer. Diese finden Sie in kleinen unabhängigen Blocks oder in einem der grösseren Objekte mit Gemeinschafts-Einrichtungen wie Poolanlagen, Jachthäfen oder Gartenanlagen. Von den meisten Wohnungen entlang der Küste und in höheren Lagen hat man einen schönen Blick aufs Meer oder übers Land

Townhouses und Farmhouses
Malteser wie Ausländer kaufen seit vielen Jahren alte, nicht renovierte Farmhouses und Townhouses. Diese wurden dann umgebaut und mit allen modernen Einrichtungen versehen, die man heute für ein angenehmes Leben erwartet, ohne dabei ihren bisaherigen Charme und Charakter zu verlieren. Mit Steindecken, Holzbalken, sonnigen Innenhöfen, Gärten mit Pools und vielem mehr lässt sich dort sehr schön wohnen.

Diese Häuser können Sie vor allem auf Gozo unrenoviert oder bereits umgebaut in Dörfern und ruhigen Gegenden erwerben.

Villen und Bungalows
Einzel- oder Doppelhäuser mit umliegenden Gärten, die auch einen privaten oder Gemeinschaftspool haben können. In einem Bungalow liegen alle Haupträume auf einer Ebene, eine Villa erstreckt sich normalerweise über zwei Ebenen.

Wohnüberbauungen in Sonderzonen
Auf Malta und Gozo gibt es eine gute Auswahl an Luxusimmobilien in Gebieten, die von den lokalen Behörden zu Special Designated Areas (SDA) erklärt wurden, wo keinerlei Einschränkungen für ausländische Käufer bestehen. Dies sind neu gebaute Objekte, die erstklassigen Wohnraum bieten und oft aus einem Cluster von Wohnungen, Maisonettes und Penthouses bestehen.Dazu zählen unter anderen Portomaso und Pendergardens in St Julian’s, Tigne Point und Fort Cambridge in Sliema, Fort Chambray und die Kempinsky Residences in Gozo, Tas-Sellum in Mellieha, St Angelo Mansions am Jachthafen von Vittoriosa, Madliena Village, Ta Monita in Marsaskala, sowie geplante Objekte wie Metropolis und Smart City

Die beliebten Immobilienregionen

Die beliebten Immobilienregionen

Immobilienregion Grand Harbour
Einst erste Domäne der Ordensritter und später Standort grosser Werften, in denen die britische Marine ihre Mittelmeerflotte auf Vordermann brachte, bezaubern die drei Städte Birgu (Vittoriosa) Isla (Senglea) und Bormla (Cospicua) heute mit unverfälschtem herbem Charme und viel Atmosphäre. Als der spanische Kaiser Karl V. den heimatlosen gewordenen Johanniterorden mit Malta belehnte, liessen sich die Ordensritter im Gebiet Il Borgo, einem kleinen blühenden Fischerdorf, am Grand Harbour nieder. Den Galeeren der Ritter bot die tiefe Hafenbucht idealen Schutz.

Dieser Landstrich hatte zwei Landzungen Birgu und Isla. Während der langen Herrschaft der Ritter wurden beträchtliche Investitionen in die Gebäude des Ordens und vor allem in die entsprechenden Befestigungen gemacht. Später leistete die britische Garnison ihren Beitrag zum weiteren Ausbau der Anlagen. In Birgu wurden in der jüngsten Vergangenheit viele kulinarische Gaststätten eröffnet. Ob unmittelbar am Yachthafen (Marina), am zentralen Victory Square, oder eher versteckt in einer der unzähligen kleinen Gassen sind echte Gaumenfreuden und Weinbars zu entdecken.

Immobilienregion Marsaskala
Im Südosten in einer wunderschönen Bucht gelegen, finden Sie das kleine Städtchen Marsaskala. Viele farbenprächtige Fischerboote säumen die Bucht. In der Nähe finden Sie natürliche Felsbadeplätze und kleine Sandstrände, wie z.B. St. Thomas Bay, Peter’s Pool oder Delimara. Das benachbarte Fischerdorf Marsaxlokk bietet jeweils sonntags einen grossen Markt mit frischen Fischen. Die hiesigen Restaurants sind bekannt für ausgezeichnete Fischgerichte.

Immobilienregion Sliema
Diese zusammengewachsenen Orte liegen direkt am Mittelmeer oder im Marsamxett Harbour, wobei sich Sliema beim Tigné Point auch auf einer Landzunge erstreckt und einen herrlichen Blick aufs Meer und auf die Hauptstadt Valletta bietet. Diese Region ist eine bevorzugte Wohnlage vieler Malteser. Einkaufszentren, Einkaufsstrassen mit vielen internationalen Boutiquen und Geschäften beleben die Strassen und das Leben. Viele Hotels liegen am «The Strand» und an der «Tower-Road», Touristen und Sprachstudenten beleben das Stadtbild

Auch die meisten Sprachschulen sind in dieser Gegend angesiedelt. Anschliessend an St. Julians liegt Paceville, das Ausgangsviertel Maltas. Discos, Bars und Clubs sowie ein Casino bieten ein reges Nachtleben. Grössere Überbauungen sind in Sliema Tigné Point und Fort Cambridge, in St. Julian‘s Portomaso und Pendergardens. Die Preise sind im Vergleich zu anderen Orten in Malta höher und verfügbare Immobilien weniger einfach zu finden.

Immobilienregion St. Paul‘s Bay
Diese Region ist eine typische Touristenzone, die vor allem bei deutschen und englischen Feriengästen beliebt ist. Die drei Orte (Qawra, Bugibba und St. Paul‘s Bay) sind mit einer Meerespromenade verbunden, die zum Flanieren einlädt. Dort kann an einigen Stellen auch im Meer gebadet werden und viele Strandkioske bieten Verpflegungsmöglichkeiten an. Entlang der Promenade in Qawra sind vor allem Hotelanlagen und Cafés zu finden.

Im Zentrum von Bugibba finden Sie einen grossen Platz mit Palmen umsäumt und auch entlang der Promenade finden Sie typische Ferien-Artikelshops, Strassencafés und Restaurants. In St. Paul’s Bay geniessen Sie eine einmalige Sicht über den Hafen und über die Bay und die vorgelagerten Inseln. Die Preise sind im Vergleich zu anderen Orten in Malta etwas günstiger. Es werden aber zur Zeit keine grösseren Residenz­anlagen, wie in Sliema/St. Julian's oder Marsaskala angeboten.

Immobilienregion Mellieha
Im Norden Maltas hoch oben auf dem Hügel liegt die Stadt Mellieha mit wunderschöner Sicht nach Gozo und über das ländliche Malta. Zu Ihren Füssen liegt der grösste Sandstrand Maltas, die Mellieha Bay Ghadira. In der Umgebung von Mellieha finden Sie viele Wanderwege und Aussichtspunkte auf das türkisblaue Meer. Weitere faszinierende Sandbuchten, wie Armier Bay, Ghajn Tuffieha Bay, Paradise Bay, laden zum Schwimmen oder Sonnenbaden ein. In wenigen Minuten sind Sie in Cirkewwa, von dort erreichen Sie mit der Fähre Gozo oder mit dem Boot Comino (Blue Lagoon). Entlang der Küstenstrasse sind Sie in 30 Minuten in Sliema oder Valletta.

Immobilienregion Gozo
Gozo, eine magische Insel, wo die Zeit still zu stehen scheint, der Ort an dem Sie die ältesten Siedlungen und unberührte Natur finden, ein Ort der Friede und Ruhe ausstrahlt und einen sehr entspannten Lebensstil bietet. In der Tat finden Sie in Gozo die ältesten Tempel der Welt. Deswegen ist es nicht verwunderlich dass das Wort «Gozo» in kastilisch «Freude» bedeutet. Ausserdem bietet die Insel eine Reihe von Naturerzeugnissen, wie zum Beispiel Honig, Olivenöl, Wein und die geschmackvollsten und saftigsten Früchte. Die Immobilienpreise sind etwas günstiger als auf Malta. Rustikale Farmhouses und Ferienhäuser mit eigenem Pool sind auf Gozo einfacher zu finden.

Auf Gozo erleben Sie die 7000 jährige Geschichte und das ruhige Leben der Gegenwart gleichzeitig. Lassen Sie die Seele in die Jahrtausende tauchen und Sie werden eine Menge Erstaunliches entdecken. Die Insel Gozo ist eine Oase der Ruhe und Gelassenheit. Gozos zerklüftete Landschaft ist ein Wanderparadies der speziellen Art. Die spektakuläre Küste lädt zu Erkundungsfahrten ein. Hier finden sich auch einige der schönsten Tauchmöglichkeiten des Mittelmeers. Gozo bietet ebenso wie Malta eine grosse Auswahl an faszinierenden geschichtlichen Stätten.

Kaufbedingungen

Kaufbedingungen

Ausländer (EU Bürger, EWR Bürger sowie Schweizer Bürger), die keinen Wohnsitz in Malta haben, dürfen i.R. nicht mehr als eine Immobilie in Malta und Gozo besitzen. Der Mindestpreis für nicht in Malta ansässige Ausländer für den Erwerb einer Wohnung oder eines Maisonettes muss mindestens € 110'469* und für Häuser und andere Immobilien € 184'964* betragen.

Für Personen die sich dauerhaft in Malta niederlassen möchten und von einem Steuerprogramm profitieren möchte, gelten höhere Beträge

* Aktuelle Informationen für das AIP (Acquisition of Immovable Property). Für den Kauf benötigt man eine Bewilligung vom Finanzministerium.

Planen Sie einen Immobilienkauf

Eigene Erfahrungen, die ich für mich und für Schweizer Freunde gemacht habe

  • Informieren Sie sich über Gozo und Malta: Wer noch nie auf Gozo oder Malta war, sollte sich vorab über die verschiedenen Regionen, deren Lage und die gebotene Infrastruktur informieren, das erleichtert Ihnen die richtige Wahl Ihrer Immobilie.

  • Besichtigen Sie die Immobilien vor Ort. Lassen Sie genügend Zeit zum Verweilen haben und sich mit dem Objekt und der Umgebung vertraut machen zu können.

  • Klären Sie direkt in Malta Fragen zur Finanzierung und möglichem Wohnortwechsel wie Banktermine, Besprechungen bei einer Anwaltskanzlei, die für Steuer- und Imigrationsfragen spezialisiert sind.

  • Sie unterzeichnen das Convenium (Vorvertrag) beim Notar: Wenn Sie sich für einen Kauf entscheiden, muss für die Reservation und die Einholung aller notwendigen Bewilligungen des Objektes ein Vorvertrag das «Convenium» bei einem Notar abgeschlossen werden. Immobilienmakler organisieren Ihnen die Termine und begleiten Sie zum Notar.

  • Sie wählen nun die Inneneinrichtung aus. In Malta sind bei Neubauten normalerweise Badezimmer und Küchen nicht im Angebot enthalten. Sie haben diese Einrichtung auszuwählen. Da Malta eine Insel ist und keine direkten Verbindungen zum Festland hat, sind Lieferzeiten und Verfügbarkeiten länger als bei uns üblich. Es empfiehlt sich auch die Möblierung bereits zu bestellen.

  • Nach rund 3 Monaten unterzeichnen Sie den definitiven Verkaufsvertrag: Sobald die Wohnung Schlüsselfertig ist und die notwendigen Bewilligungen vorliegen (rechnen Sie mit 3 Monaten) wird der Verkaufsvertrag beim Notar unterzeichnet und die Restzahlung geleistet.

  • Sie kaufen noch die restlichen Dinge, die Sie benötigen: Normalerweise nach Vertragsunterzeichnung, wenn Sie sowieso nach Malta kommen müssen, können Sie noch die restlichen Sachen, die Sie vor Bezug Ihrer Wohnung benötigen, wie Bettinhalte, Bettwäsche, Badezimmerwäsche, Kücheneinrichtung, wie Pfannen und Kochutensilien, Besteck und Geschirr einkaufen gehen.

  • Sie regeln den Unterhalt (Property Management) Ihrer Immobilie, wenn Sie nicht dauerhaft hier wohnen. Es gibt viele Anbieter, welche sich um die Reinigung, Lüften und Unterhaltsarbeiten kümmern.

Kaufabwicklung für eine Immobilie auf Malta

Kaufabwicklung für eine Immobilie auf Malta

Nachdem Sie sich für eine passende Immobilie entschieden haben, und Sie sich auf einen Kaufpreis und Kaufbedingungen geeinigt haben, sollten Sie als nächstes den Kauf der Immobilie rechtlich absichern lassen. Dies ist ein sehr einfacher Vorgang bei dem ein Vorvertrag in Anwesenheit eines Notars unterschrieben wird. Eine Anzahlung in Höhe von 10% des Kaufpreises wird dann beim Notar hinterlegt bis zur Unterzeichnung des endgültigen Vertrages, bei der dann der Restbetrag und Gebühren gezahlt werden. Dieser Vorvertrag nennt sich «Convenium» und ist rechtskräftig sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer.

Im Zeitraum zwischen dem Vorvertrag und der Unterzeichnung des endgültigen Kaufvertrages wird der Notar die notwendigen Nachforschungen bezüglich der Immobilie ausführen, so dass das Objekt rechtsmässig erworben werden kann und um eine Kaufgenehmigung des Finanzministeriums zu erhalten.

Sobald der Notar sichergestellt hat, dass es sich um lastenfreies Eigentum handelt und alle erforderlichen Genehmigungen eingetroffen sind, wird er beide Seiten informieren um den endgültigen Vertrag zu unterschreiben.

Der Mindestpreis für den Erwerb einer Wohnung oder eines Maisonettes für nicht in Malta ansässige Ausländer muss mindestens € 110'469* und für Häuser und andere Immobilien € 184'964* betragen. Für Personen die sich dauerhaft in Malta niederlassen möchten gelten höhere Beträge.

* Aktuelle Informationen für das AIP (Acquisition of Immovable Property)

Kosten und Gebühren

Folgende Gebühren werden bei einem Immobilienkauf erhoben:

  • auf der Hauptinsel Malta: Stempel-Gebühr 5% (1% hiervon werden beim Unterzeichnen des Conveniums/Vorvertrages gezahlt)

  • auf der Schwesterinsel Gozo Stempel-Gebühr bis 2018 2% (1% hiervon werden beim Unterzeichnen des Conveniums/Vorvertrages gezahlt)

  • Notariatsgebühren (rund 2% vom Kaufpreis) gemäss Billing Calculator der notariesofmalta.org

  • Registrierung und Nachforschungen je nach Notar

  • Gebühren an das Finanzministerium rund € 233

Immobilienbeispiele